Biskuitrolle rückwärts – mit Hornveilchen und Brombeerfüllung

Rückwärts backen!!  Das hat mir grade noch gefehlt ;-))…Juhuu!SONY DSC

Ich darf gar nicht dran denken, welche Möglichkeiten sich da noch auftun….

Und ich weiß gar nicht, warum ich da noch nicht längst drauf gekommen bin, wo mir doch schon immer das Prinzip des gedeckten Apfelkuchens so gut gefällt!

Und: ich weiß gar nicht, was ich schöner finde: Die Biskuitrolle oder das Backpapier, was davon übrig geblieben ist! Was meint Ihr?SONY DSC

Und so geht´s:

Hornveilchen (oder was Ihr wollt) aufmalen und auf einem Backblech unters Backpapier legen. (Wenn Ihr so richtig begabt seid, könnt Ihr das natürlich auch lassen, und alles freihändig machen;-)  ).

SONY DSC

Den Teig färbt Ihr in den benötigten Farben ein und füllt ihn in Spritzbeutel.

SONY DSC

Nun arbeitet Ihr Euch von oben nach unten durch: erstmal die feinen Linien in der Mitte der Blüten. Jetzt ab damit in den Gefrierschrank für 10 min.

SONY DSC

Dann ein Blütenblatt   – und nun wieder ab in die Kälte.

SONY DSC

Und so weiter…..

SONY DSC

Bis die Blüten komplett sind. Zum Abschluss noch mal 10 min gefrieren,…

SONY DSC

…dann den restlichen Teig drüber geben.

SONY DSC

Nun die ganze Chause bei 200 Grad ca. 10 min backen. Nicht zu weit unten im Ofen, sonst wird es so dunkel wie bei mir :-(

SONY DSC

SONY DSC

Nun die Teigplatte auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch legen  und aufrollen.

SONY DSC

So könnt Ihr es auskühlen lassen, und in der Zwischenzeit die Füllung machen.SONY DSC

Teig:

4 Eier

100 g Zucker

4 Eigelb

50 g Mehl

50 g Speisestärke

Die Eiweiß steif schlagen, den Zucker einrieseln lassen und weiter schlagen, bis er sich aufgelöst hat. Dann die Eigelb unterheben und schließlich das Mehl und die Speisestärke.

Ich habe erstmal nur die Hälfte der Menge gemacht, um sie einzufärben, weil ich die Befürchtung habe, dass der Biskuitteig zusammenfällt, wenn er zu lange herumsteht. Als die Blüten fertig waren, habe ich die zweite Hälfte gemacht.

Füllung:

400 g Brombeeren

200 g Naturjoghurt

200 g saure Sahne

Zitronensaft

Zucker nach Geschmack

200 g Sahne, geschlagen

4 Blatt Gelatine

Die Gelatine 5 min in kaltem Wasser einweichen. Die restlichen Zutaten verrühren. Die gequollene Gelatine bei leichter Hitze auflösen und unterrühren. Die Masse kalt stellen, bis sie andickt.

Dann auf die Biskuitplatte sreichen und wieder aufrollen.

Noch mehr Frühlingsboten gefällig? Dann schaut mal bei Nic.

65 Kommentare zu “Biskuitrolle rückwärts – mit Hornveilchen und Brombeerfüllung

  1. Crazy !!!!!
    Ich bin fasziniert :-)) Etwas, von dem ich nicht wusste, dass es es überhaupt gibt !
    Eine neue Dimension des Backens tut sich auf !!!
    Vielen Dank für das tolle Tutorial und viele liebe Grüsse, helga

  2. Hallo Barbara
    diese Tortenrolle ist der Wahnsinn…Telses Kuchenthron ist in Gefahr..
    Roswitha

  3. Das ist ja eine Wahnsinnsidee!!!
    Auf so was muss man erst mal kommen!
    Wie bekommst du diese tollen Lila-Abstufungen hin? Mischt du die Lebensmittelfarben selber?
    Das juckt mich total in den Fingern, das auch mal auszuprobieren, vielleicht mach ich mal einen ersten vorsichtigen Versuch mit roten Punkten.
    Danke für diese Inspiration und einen schönen Tag.
    LG,
    Monika

    • Ich mische Gelfarben in den Teig. Und wenn Du ein bläuliches Lila hast, und dann für die nächste Etappe einfach bisschen rot dazu tust, haste ja schon wieder einen anderen Farbton. usw…
      Aber polka- dots sind sicher auch ganz wunderschön!!

  4. Babs, ich kanns nicht fassen! WANN, verdammt, machst du das alles???! Ich bin froh, wenn ich es schaffe, Hornveilchen ZU KAUFEN!!!! (bevor die 2-Wochen-Saison schon wieder rum sind…) Also: gestern gekauft und Kübel bepflanzt IMMERHIN!
    :) Ines

  5. Ich dachte ich guck nicht richtig. Das ist die wirklich toll gelungen, sieht super echt aus die Stiefmütterchen und jetzt wo es Sommer wird ;) bestimmt eine lecker fruchtige Erfrischung.
    LG
    Isabel

  6. Ich kenne diese Art von Biskuitrollen schon… aber sooo eine Schöne wie Deine habe ich bisher noch nirgends entdeckt!
    Was machst Du mit dem übrig gebliebenen Backpapier?

    GlG Sandra

  7. Da kann ich mich den anderen Kommentaren nur anschließen: sowas hab ich noch nie gesehen! Das ist echt der Hammer! Der absolute Hingucker auf jeder Geburtstagsparty!
    Wie lange hast du dafür insgesamt gebraucht?

  8. WOW! Das ist mit Abstand die schönste Biskuitrolle die ich je gesehen habe! Fast zu schade zum Essen! Danke für die tolle Idee – wird natürlich demnächst mal ausprobiert…

  9. Hallo Barbara,
    das sieht ja wundervoll aus. Da kann man richtig kreativ werden und sich alle möglichen Dekorationen ausdenken. Echt klasse. Ich glaube, ich werde mich von dir inspirieren lassen und das auch mal ausprobieren! Toll!

  10. Da bleibt mir glatt die Spucke weg ;-) Ein Glück sieht die Rolle so appetitlich aus, dass mir dann auch wieder das Wasser im Munde zusammen läuft. Ich bin beeindruckt!
    LG, Ute – SCHICKinSTRICK

  11. Wow, was für ein Aufwand – aber ein wunderschönes Ergebnis, von daher hat es sich auf jeden Fall gelohnt. Fast zu schön zum Aufessen ;).

    Liebe Grüße,
    Jessica

  12. Ja, der nackte Wahnsinn ( das sagt sogar der Spitzenbäcker an meiner Seite, der allerdings sehr puristisch angehaucht ist )! Du könntest mich nach 10 Jahren Abstinenz mal wieder zum Konditor machen…
    Liebe Grüße
    Astrid

  13. Pingback: Kleine Apfel-Möhrenküchlein mit leckerem Frischkäse-Topping | COCOJANA

  14. Liebe Barbara, auch hierüber nochmals… die Fotos und die Biskuitrolle sind einfach nur toll!! Haben mich total fasziniert! 3 x WOW ;-))) – hab ein schönes Wochenende!! Viele liebe Grüße Tanja

  15. Wow, na das ist doch mal Genuss für Augen und das Bäuchlein :-). Tolle Idee und dass das so super rauskommt, hätte ich auch nicht gedacht! Bitte mehr davon! :-) herzallgäuerliebste Grüße *Saskia* von herzallgaeuerliebst.blogspot.com

  16. Hallo Barbara, vielen Dank für die fantastische Anleitung! Die Technik hatte ich im Internet schon gesehen, aber Deine Rolle ist mit Abstand die schönste und sieht nicht nur toll aus, sondern auch lecker :)
    Bine

  17. Möchte unbedingt fürs Wochenende eine Biskuitrolle machen mit Dekormuster…dabei war ich schon fasziniert als jemand ein Erdbeermotiv zeigte :D Als ich dann deine gesehen habe, war mir klar…DAS MUSST DU AUSPROBIEREN!! :D Und was mache ich gerade…warte bis der gelbe Teig im Gefrierfach fertig ist :D Heute mache ich nur den Test ob es denn bei mir auch so wunderbar funktioniert wie bei dir, ansonsten muss meine Biskuitrolle fürs Wochenende wohl doch anders aussehen :)

    Vielen Dank für diese wunderhübsche Idee!!!

  18. ich hab eben erst deinen tollen Blog entdeckt und bin ganz hin und weg, aber mit den Veilchen in der Rolle hast du dich selbst übertroffen, wirklich die sind klasse. Hiermit hast du eine neue regelmäßige Leserin.

  19. Ich bin gerade ganz sprachlos von deinen wunderbaren Ideen. Ich backe zwar relativ selten, aber DAS werde ich ganz bestimmt ausprobieren. Vielen lieben Dank dafür!!

    Beste Grüße,

    Kivi

  20. Pingback: “Sweet Treat Sunday”: Erdbeereis-Biskuit-Rolle — DonsTag

  21. Ääääh,2 Jahre später habe ich die aller-,allerschönste Biskuitroööe der Welt auch entdeckt.
    Nichts Neues für Dich,aber ich finde sie zauberhaft!!!
    Liebe Grüße
    Nunu

    • Freut mich sehr, liebe Nunu! Es ist nie zu spät:-))!
      Ich finde eh immer, dass das Bloggen so sehr vergänglich ist, um so schöner, wenn Dinge wieder entdeckt werden!
      Ganz liebe Grüße Barbara

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare. Ich lese sie alle! Auch wenn ich es nicht immer schaffe, jeden Einzelnen zu beantworten! Danke!!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s