Barcelona – part I

barcelona collage

Barcelona ist wirklich unglaublich und unvergleichlich! Da müsst Ihr unbedingt mal hin. Und hier habe ich ein paar Tipps, was empfehlens – und sehenswert ist. Drei Tage waren wir da, und ich habe noch nie so viel in so kurzer Zeit fotografiert! Und obwohl ich jetzt schon schwer aussortiert habe, werde ich Euch das Ganze in drei Portionen servieren, also einen post für jeden Tag in Barcelona. Wie Ihr unschwer an unserer Reiseeinstimmung erkennen könnt, waren hier zwei Frauen unterwegs (man sagte mir, das „Mädels“ völlig out sei ;-)  ). Ich hatte einige Tage am Stück frei, was selten genug vorkommt, und dank einer plötzlichen Eingebung (bloß nicht zu Hause bleiben, dann haste nix von den freien Tagen…), Schnäppchenflug und meiner superspontanen Freundin gings Sonntag nachmittag los. barcelona 5_bearbeitet-1

Gleich am ersten Abend haben wir uns schon mal bisschen die Stadt angeschaut: Das Palao de Musica Catalana ist ein prächtiges Gebäude! In den Konzertsaal kamen wir nicht, aber schon der Rest ist absolut sehenswert!

SONY DSC

Seht Ihr, dass die Pfosten vom Treppengeländer aus Glas sind ?!

SONY DSC

Am Arc de Triomf war Markt,

SONY DSC

und ich war begeistert von Julies Sachen: Taschen, notebooks, Buchhüllen – alles aus alten Zeitungen und Folie genäht. Wunderschön, praktisch und bis ins Detail mit Liebe gemacht!

SONY DSC

Ich habe mir dieses notebook gekauft, innen sind viele Fächer für Kalender, Stifte, Karten…aber das zeige ich Euch im Detail ein ander mal.

SONY DSC

Wir haben dann eine sensationelle Tapas Bar gefunden: Tapeo in der Montcada 29. Dort gibt es nicht nur die Klassiker, sondern ganz außergewöhnliche Varianten.

SONY DSC

Lachskartoffelsalat, gefüllte Tintenfische und Mousse au chocolat mit Olivenöl und Fleur de Sel.

tapas

Unser Hotel war in einem alten Stadthaus, aber grade erst vor zwei Jahren komplett neu gemacht – eine tolle Mischung. Mit kleinem Balkönchen, auf dem wir morgens unser kleines Frühstück machen konnten und so zentral gelegen, so dass wir tatsächlich alles zu Fuß erreichten. barcelona 7

So – und die phantastischen Werke von Antonio Gaudi zeig ich euch beim nächsten post!

13 Kommentare zu “Barcelona – part I

  1. Wunderschön! Ich war auch schon mal in Barcelona, allerdings nur einen Tag… Hat sich kaum gelohnt. Die Glaspfosten sind ja witzig, das hab ich noch nie gesehen. Das Essen und euer Hotel sehen spitze aus! Bin gespannt auf Part 2 +3. :)
    Viele liebe Grüße und schönes Wochenende
    Clara

  2. hallo!
    super post mit tollen bildern! danke:)
    auch ich frue mich auf das was noch kommt!
    schönes we!
    vlg mia

  3. Barcelona sagte mir bisher so gar nichts, aber durch dich könnte man ja glatt mal auf den Geschmack kommen, bei den wunderschönen Bildern und den informativen Wortbeiträgen. Bin gespannt auf die nächsten beiden Teile:-)
    Aber ich denke dies Jahr wird das nix mehr, da bin ich schon reichlich unterwegs:-)
    Nächste Woche geht es erst mal nach Kopenhagen mit meiner Freundin, juhu!!
    Wir zwei Reisetanten (wenn man Mädels doch nicht mehr sagt!) sind da zwei verwandte Seelen und haben beide unabhängig voneinander festgestellt, dass unsere Männer bei Städtetouren doch Weicheier sind, die schon nach 8 Stunden schlappmachen.;-)
    Ich werde meiner Freundin mal Barcelona ans Herz legen, next time!!!
    LG und danke für die schönen Einblicke,
    Monika

  4. Neben tollen Hotel- und Stadtbildern ist mir ja gleich wieder das Essen ins Gesicht geschossen :-). Aber da ich Fleur de Sel gelesen haben, welches ich absolut liebe, hier ein Tipp in der Hoffnung, dass Du es noch nicht kennst: http://www.fleur-de-sel-kampagne.de/
    Da haben wir unser Sel her und es ist der Oberknaller!

    Liebst zu Dir,
    Steph

  5. Liebe Barbara, ich finde Barcelona genial !!! Ich habe dort einmal einen ganzen Sommerurlaub verbracht, 2 Wochen, ich war in jedem Park, habe mir sämtliche Gaudi-Gebäude(+ Park) und etliche Ausstellungen angeschaut, das Meereswasseraquarium, den Tibidabo und und und … es war grandios :-))
    Ich war danach noch zweimal dort, doch seit Ryanair dorthin fliegt, ist es eindeutig rummeliger geworden. Warst du auch bei Vincon, dem Möbelgeschäft ??? Der Hammer , ich liebe es !
    Viele liebe Grüsse, helga

    • Ja, es ist wirklich genial! Aber tatsächlich sehr voll! Und wir hatten dann noch einen spanischen Feiertag samt Brückentag erwischt….naja..
      Im Möbelgeschäft war ich zum Glück! nicht ;-). Ryanair ist auch immer so pingelig mit Kleiderschränken ;-)))
      Ganz liebe Grüße barbara

  6. Also das Hotel, in dem ihr gewohnt habt, schaut mal richtig toll aus. Ich liebe alte Stadthäuser ;-)
    Liegst du da tatsächlich auf dem Boden zum Fotografieren ? Du gibst ja wirklich ALLES !!! War vor ein paar Jahren in BCN, und war auch schwer begeistert.Tolle Fotos, freue mich auf mehr.
    Katinka

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare. Ich lese sie alle! Auch wenn ich es nicht immer schaffe, jeden Einzelnen zu beantworten! Danke!!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s