BIWYFI – Frauenbilder

„I’m a bitch, I’m a lover, I’m a child, I’m a mother

Ich kann verstehen warum du so verwirrt bist.
Ich beneide dich nicht, ich bin ein bisschen von allem
Alles in einem.

Ich bin ein Miststück, Ich bin eine Liebende
Ich bin ein Kind, eine Mutter
Ich bin eine Sünderin, eine Heilige
Ich schäme mich nicht dafür
Ich bin deine Hölle, bin dein Traum
Ich bin nichts dazwischen“

(Meredith Brooks/ Alanis Morissette)

…wir haben so viele Rollen in unserem Leben, wir fühlen so viele unterschiedliche Seiten in uns – manche genießen wir, andere versuchen wir zu unterdrücken. Dr. Jekyll und Mr. Hyde.Wie ist das bei Euch?Ich habe das große Glück, all diese Facetten in meinem Beruf ausdrücken zu können, auch die Seiten, die im normalen Leben eben nicht so erwünscht sind….

Zum heutigen Thema Beauty (;-)  ) Is Where You Find It von Nic hier also ein paar Eindrücke von meiner Dopperlagententätigkeit ;-)
theatercollage_bearbeitet-1

37 Kommentare zu “BIWYFI – Frauenbilder

  1. Wow, unglaublich! Ja, ich bewundere auch immer die Masken- und Kostümbildner beim Theater und Film! Als Jugendliche war das immer mein Traumberuf!!!
    Sehr schöne Bilder sind das!!!
    LG, von Annette

      • Jut: also dann mal bisschen Futter für Deine Geschichten, die Stücke zu den Rollen gibt´s ja schon ;-)
        Königin Elisabeth, Chayenne Blue aus Keinohrhasen, Mathilde von Zahnd aus den Physikern;
        Puck aus Sommernachtstraum, Mutter Courage, „Kleiner Mann was nun?“;
        Ivy aus „Eine Familie“, Magenta in Rocky Horror, Liesken Puderbach aus „Lieder eines armen Mädchens“
        Schönes Wochenende!!

  2. Cool, das Lied hatte ich mir zur Übergabe meines Abiturzeugnisses gewünscht :)

    Die Schauspielerei ist eine tolle Kunst… Weisst Du eigentlich schon, wann „Dein“ Tatort gesendet wird?

    • Zur Abifeier??? Boah, Du bist aber weit voraus. Cool! ;-)
      Tatort kommt übrigens Anfang des Jahres, schätz ich. Mindestens auf der facebook-Seite werd ich´s aber sicher verkünden !
      Ganz liebe Grüße barbara

  3. Theater ist faszinierend. Für die Rollen Immer wieder jemand ganz anderes zu sein – und wieder zu sich selber zurück kehren.
    Deine Fotos sind super – neun verschiedene Frauen – und doch nur eine Barbara!
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Na Du stellst immer so schöne und schwere Fragen !
      Am liebsten – das kann ich gar nicht sagen, wahrscheinlich weil die Freude ja gerade aus dieser Vielfalt kommt. Aber von dieser Auswahl waren mir Elisabeth, Puck und Mutter Courage (A1,B1,B2) die, die besonders intensiv für mich waren..

    • Freut mich sehr, dass zu hören, liebe Nane! Es ist immer toll, dieses persönliche Feedback zu bekommen. Ich hoffe, dass ich Dich weiter inspirieren kann!
      Liebe Grüße barbara

  4. Tolles Lied, tolle Fotos – tolles Leben, könnte man meinen, auch wenn es sicher nicht immer so einfach ist. Aber in andere Rollen zu schlüpfen ist immer ein großes Stück Freiheit. Danke für die Erinnerung daran!

  5. Mich haben die Fotos auch an meine vielen Rollen während meiner Komparsenzeit erinnert und dass ich sie doch unbedingt den KIndern mal zeigen wollte… Ist doch wirklich beeindruckend, was die Maskenbilder so alles hinbekommen…

    Hab‘ ein schönes Wochenende, viele liebe Grüße, Katharina von den 3überfräuleins

  6. Habe mich heute Abend mal wieder in den blogs getummelt und fand deinen Beitrag zum Biwyfi klasse.
    So wandlungsfähig, so viele Frauenbilder, sehr sehenswert!!!:-)
    LG, Monika

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare. Ich lese sie alle! Auch wenn ich es nicht immer schaffe, jeden Einzelnen zu beantworten! Danke!!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s