Zu sich kommen…

frappé_bearbeitet-2Sonniger Sonntag, und langsam komme ich wieder zu mir. Was für eine Woche! Nach der Premiere direkt rein in die Proben für´s neue Stück, das zwar irrsinnig lustig, aber extrem mühsam zu arbeiten ist. Daneben Seminar, Vorstellungen, meine Studenten an der Uni verarzten, wunderbaren Besuch bekommen – und Mitte der Woche dann eine ganz furchtbar traurige Nachricht erhalten. Also atme ich heute mal etwas durch und mache NICHTS – außer zum „Aufwachen“ meinen geliebten griechischen Frappé (hat nichts mit dem gleichnamigen Fertigprodukt zu tun) zu trinken, und für Euch das Rezept zu posten. Normalerweise trinke ich gar keinen Kaffee, aber  im Sommer brauche ich diese Urlaubserinnerung. Herrlich erfrischend und ganz schnell gemacht! Ganz liebe Grüße von einer noch etwas zerknautschten barbarafrappe 3

FRAPPÉ:

1 TL Instant Kaffee (für mich koffeinfrei) mit Zucker (nach Geschmack – ich sage mal 1 TL) und einem halben Glas kaltem Wasser mit Eiswürfeln schaumig rühren oder in einem Schüttelbecher/Marmeladenglas schaumig schütteln. Mit eisigem Wasser und Milch auffüllen (Mein Frappé besteht aus halb Wasser -halb Milch). Strohhalm rein und genießen!

frappé 2

8 thoughts on “Zu sich kommen…

  1. Ohhh, Frappé haben wir in Griechenland auch immer getrunken! Super lecker! Bisher haben wir zu Hause einfach kalten Kaffee mit dem Zauberstab bearbeitet bis er schaumig war und dann Zucker, Milch und Eiswürfel dazu gegeben. Aber das Rezept werde ich auf jeden Fall mal testen! Vielen Dank und alles Gute für Dich!

    Änn

  2. Bestellung: Bitte 1x handmade für Freitag, 5.6., 8.10 Uhr!!! Leider passen dazu jetzt keine Croissants! Bloß guuut, denn wenn ich beim Bäcker vorbei fahren würde, würde ich 10 Minuten verlieren! (wäre ja echt schade bei dem knappen timing!)

    see you…Ines

  3. Du machst mich neugierig auf die neuen Probenarbeiten ;)
    Pass auf auf dich und lass es dir zwischendurch mit Café Frappé gutgehen!
    Alles Liebe
    Dania

  4. Ich liebe Frappé! Auch für mich eine tolle Urlaubserinnerung an unsere Kretaurlaube!

    Es tut mir leid,dass Du ne schlechte Nachricht bekommen hast und hoffe, dass Du sie bald verdauen kannst.

    Knuddler,
    Sandra

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare. Ich lese sie alle! Auch wenn ich es nicht immer schaffe, jeden Einzelnen zu beantworten! Danke!!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s