Maastricht

maass schoggi

Maastricht kann ich Euch heiß ans Herz legen! Eine wunderschöne Stadt, perfekt für einen Tapetenwechsel und einen Kurztrip zum Bummeln, Shoppen und Seele baumeln lassen.

SONY DSC

Ich bin schon x-mal dagewesen, und genieße es immer wieder. Freitags ist übrigens immer Stoffmarkt auf dem Marktplatz! Es gibt unheimlich viele nette Läden, Maastricht hat auch in der Innenstadt noch ein eigenes Gesicht! Und geht auch mal rüber auf die andere Seite der Maas, da gibt es bezaubernde Läden und das „Café Zondag“, wo Ihr zwischendurch lecker essen könnt.

Ein Traum ist die Buchhandlung samt Café in einer ehemaligen Kirche. Köstlicher Kuchen und einen tolle Atmosphäre!

SONY DSC
SONY DSC SONY DSC

Und außerdem: Sissyboy für Klamotten und Interieuraccessoires, pipoos für Bastelschnickschnack, das Kookhuis mit einer unglaublichen Auswahl an Küchenutensilien und natürlich Hema leerkaufen!SONY DSC Tasse

SONY DSC
SONY DSC

Für den kleine Hunger zwischendurch: Kibbeling am Fischstand oder Pommes bei der berühmten Friture Reitz am  Markt, üppigen Cheesecake in der Buchkirche oder die großartigen Waffeln aus Hefeteig mit karamelisierten Zuckerstückchen, die es an jeder Ecke gibt!

Abends wunderbar japanisch essen im „Sashimi“. Man bezahlt pauschal, und darf dafür vier Runden à 5 Portionen bestellen. Die nächste Runde gibt´s erst, wenn aufgegessen ist, und für Sachen, die übrig bleiben, muss man löhnen. super Idee gegen Raff-Besteller ;-)

essenGrün….
grün

Weltbeste Frühstücksterrasse an der Maas
terrasse

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSCSONY DSC
maas 1

SONY DSC

Na, Lust bekommen? Der Weg lohnt sich!

Alles Liebe

barbara 

20 thoughts on “Maastricht

  1. lust? und ob! auf das ganze grünzeugs, auf fritten und kuchen, auf bücher und kirche, auf terrasse und maas. bloß gut, dass es bei uns in der nähe (in hildesheim) ein hema gibt!!
    liebe grüße!

  2. Wie schön, das du uns an deinem Kurztrip teilhaben lässt :) Ich lieeeeeeeeeebe Maastricht und muss unbedingt mal wieder hin…Dankeschön :))))

  3. Wunderschöne Trip-Bilder:-),
    In Gedanken bin ich jetzt also schon in Maastricht gewesen…vielleicht auch mal später in „echt“. Folge dann gerne den Spuren…
    schöne Grüße
    Hala

  4. wunderbare fotos hast du mitgebracht; diese grünreihe! maastricht — nie im leben hätte ich gedacht, dass das IRGENDWIE attraktiv sein würde; tja, so kann man sich täuschen. aber noch mehr überrascht mich gerade die tatsache, dass es ehemalige kirchen gibt …

  5. Lustig, ich war auch grad da, aber von uns aus ist das ja auch ein Katzensprung! Die Buchhandlung habe ich auch gesehen und die wunderschöne alte Stadtmühle.
    Wenn ich wieder ein bisschen. Mehr Zeit habe, zeigeich meine Bilder auchnoch.
    Groetjes
    Sandra
    P. S. Wieso hbt ihr auf Reisen immerso viel Zeitzu futtern? Das istmirein echtes Rätsel!

  6. Tolle Souvenirs! War im Sommer zum 1. Mal dort & hat uns sehr gefallen. Schön, die Uferzeile an der Maas in Novemberfarben zu sehen und den Eisladen ohne Schlange ( das Fenster mit den Holzfiguren hab ich auch fotografiert )!
    Liebe Grüße
    Astrid

  7. Das sieht ja toll aus. Dort war ich bislang noch nicht, aber wenn man dich auf deinem herrlichen Rundgang begleitet, möchte man doch direkt starten…
    Die Becher sind ja wie für dich gemacht!
    Liebe Grüße und ein tolles Wochenende,
    Sabine

  8. maastricht besuche ich auch immer wieder gerne. es ist tatsächlich wie ein kleiner tapetenwechsel. ein kurztrip in eine andere welt. an meinem vierzigsten geburtstag (omg … jetzt auch schon fast wieder vier jahre her) hab ich dort mit meinem liebsten in einem ganz zauberhaften hotel genächtigt. und die buchhandlung ist die schönste europas, sagt man. das konzept von sissyboy liebe ich (in bergen gibt es übrigens ein tolles outlet, samt store und café). und? wieviele dramatische königinnentassen hast du dir gegönnt? ich danke dir für diesen reisebericht :o*

    herzliche grüße vom hollandfan,
    tatjana

  9. Architektonisch ein kleines Juwel. So fein, dass Du uns mitnimmst, so schöne Fotos die Appetit aufs Fortfahren machen (und auf Aal Sushi! ;-)) – am liebsten würde ich gleich meine Koffer packen.
    Ganz liebe Grüße zu Dir!
    Sonja

  10. Liebe Barbara,
    in Maastricht habe ich vor zwei Jahren
    mit Dunja von wunderschön-gemacht
    Freundinnen-Tage verbracht.
    Plus Trödelmarkt-Abstecher nach Belgien.
    Herrlich war das!
    Liebe Grüße,
    Anke

  11. Sowieso immer, aber leider noch nie geschafft zu besuchen… *seufz* Dabei wohnt dort ein lieber Freund von mir, den man öfter mit seinen Instrumenten in Maastricht spielen sehen kann. Falls du mal jemanden siehst, der aus „Woks“ wunderbare Musik zaubert, das ist der Freund, von dem ich schrieb ;)

    Beste Grüße,

    Kivi

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare. Ich lese sie alle! Auch wenn ich es nicht immer schaffe, jeden Einzelnen zu beantworten! Danke!!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s