Im richtigen Film #3

Im richtigen Film schmalManchmal hat man doch das Gefühl „im falschen Film“ zu sein ;-)!
Hier geht es jeden Sonntag darum, wann wir in der vergangenen Woche im „richtigen“ waren!! Macht Ihr mit?!

Diese Woche gab es bei uns im Theater ein sensationelles Konzert. Das Symphonieorchester hat zusammen mit einer Band berühmte Werke in die Karibik transportiert. Ich war letztes Jahr schon da, aber als ich dieses Mal erfuhr, dass ich  am nächsten Abend keine Probe habe und also hingehen könnte, war schon alles ausverkauft. Grad war ich noch enttäuscht, das bekam ich über den Hauslautsprecher mit, dass auf der Bühne die Generalprobe lief. Also ab ins höchste Stockwerk und von der Beleuchtertribüne aus zugehört.. Ist jetzt auf dem Handyfilmchen nicht die entsprechende Akustik, aber  es war sooo toll, zuzuhören und aus dieser Perspektive nach unten zu schauen.

Welchen Moment gab es bei Euch in dieser Woche, in dem sich  alles  schön und richtig angefühlt hat. Oder ein Moment, der nur einfach unheimlich Spaß gemacht oder gut getan hat. Oder in dem Ihr etwas einfach mal mit ganz anderen Augen gesehen habt. Ihr könnt ein Bild dazu posten, einen Text – oder Beides..! Und wenn Ihr Euch nicht entscheiden könnt vor lauter schönen Momenten: Macht eine Collage! Und wer keinen blog hat, kann ja in einem Kommentar vom „richtigen Film“ berichten. Wenn Ihr mögt, könnt Ihr einen der beiden Banner aus der Seitenleiste rechts in Euer posting einfügen. Und denkt dran:  der link zu meiner Seite muss enthalten sein, damit das link-tool funktioniert!

barbara 

Anders als Ihr es vielleicht gewöhnt seid, seht Ihr die kleinen Bilder nicht direkt hier, sondern sie öffnen sich auf einer Extra-Seite, wenn Ihr – um nur zu schauen oder um Euer Eigenes einzufügen – auf den button des link-tools clickt!

16 Kommentare zu “Im richtigen Film #3

  1. Liebe Barbara, da hab ich mich ja sogleich AUCH im richtigen Film gefühlt! Mozart und lateinamerikanische Rhythmik – das ist MEINE Lebensmusik! Ich weiß kein passendes Adjektiv dafür, wie ich mich dabei fühle….
    Dein Film erinnerte mich an die tollen Konzerte mit den KLAZZBROTHERS, auf denen ich war ( und zu unserer Nationalhymne Salsa getanzt habe ). Unbedingt mal anhören! Ich habe stande pede meine CDs herausgesucht und höre sie jetzt. Sofort kommt ein sonniges Lebensgefühl auf ( obwohl ich derzeit so viel Unerfreuliches an der Backe habe ). Hör mal hier rein:

    Einen schönen Sonntag wünscht dir
    Astrid

  2. Danke für deinen Kommentar! Die Blätter sind von der Pfeifenwinde, die vor unserem Wintergartenfenster hängt. – Deine Sankt-Martin- Gefühle kann ich so gut nachvollziehen. Ich hab’s allerdings all die Jahre beruflich mitgemacht, da stumpft man leider etwas ab ( dafür kann man alle Lieder perfekt OHNE musikalische Begleitung singen, zur Not auch ganz alleine ,-) – Robbie Williams – da hör ich gleich bei iTunes rein. Habe erst gestern in der U-Bahn die Reklame gesehen…
    Ist es bei euch auch so grau ( Hochnebel)?
    Trotzdem. Der Sonntag wird gut..
    Astrid

  3. was für ein glücksfall etwas sein kann, das auf den ersten blick so gar nicht danach aussieht. diese besondere perspektive — einmalig. großartig.

  4. Pingback: Sonja Egger entwickelt Leitfigur für Neuroth Kinderakustik | Sonja Egger, Illustration, Handgemachtes, Bastelanleitungen

  5. Ach wie schön, wenn sich unverhofft dann noch so ein Zuckerl ergibt. So aus der Vogelperspektive – das bleibt doch ewig in Erinnerung. Schön!
    Liebe Grüße
    Sonja

  6. ich hatte gestern Abend das Gefühl im richtigen Film zu sein.
    Stadttheater Trier „Der nackte Wahnsinn“.
    Habe lange schon nicht mehr so gelacht. Tolle Schauspielerleistung. Danke!
    einen schönen Restsonntag
    Heike

  7. Da hattest du aber Glück. Die Musik hört sich interessant an. An sich schon ein besonderes Erlebnis und durch die tolle Perspektive noch genialer!
    Dein Werben war erfolgreich. :-) Ich mache heute zum ersten Mal mit…
    Einen schönen Abend!

  8. Na so ein Glücksfall! So ein toller Film, das hätte mir auch gefallen. War vielleicht noch spannender, als in ein „normales“ Konzert zu gehen,oder? Hat was abenteuerliches… ;-)
    Liebe Grüße,
    Kerstin

  9. das klingt ungemein spannend – auch wenn ich – aus welchen gründen auch immer – den ton nicht hören kann.
    konnte mich eben erst verlinken, hatte gestern pc-pause!
    ganz liebe grüße von mano

    • Liebe Mano, schade mit dem Ton- gibt bestimmt irgendwo einen Regler-
      Wenn Du magst, verlinke ich Dich beim nächsten Mal!
      Ganz liebe Grüße!

  10. Liebe Barbara,
    ich hoffe ja schwer, dass ich das mal noch hinbekomme, hier einen richtigen Post beitragen zukönnen. Aber das Hamsterrad, es will gerade mit voller Kraft angetrieben werden. Da war ich die ganze Woche über irgendwie im falschen Film. Und Sonntag war dann plötzlich ein Nickerchen am Mittag drin & die Geburtstagsfeier meiner Schwägerin war sehr nett & Bekannte waren da, die endlich ein heiß ersehntes Baby bekommen werden… Zack, da stimmte der Film wieder.
    Grüße & hab eine schöne Woche
    Nike
    ps: Einem Kommentar weiter oben entnehme ich, dass Du in Trier wohnst? Komisch, irgendwie hatte ich Dich die ganze Zeit hier bei uns in Hamburg vermutet!

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare. Ich lese sie alle! Auch wenn ich es nicht immer schaffe, jeden Einzelnen zu beantworten! Danke!!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s