From Barcelona with love

SONY DSCIch weiß nicht, warum ich 9 Monate gebraucht habe, um endlich die herrlichen Crepes, die ich im April in Barcelona gegessen habe, nachzumachen.  Aber heute ist es tatsächlich geschehen, yeah! Und sie waren genialistisch!  SONY DSCMein Grundrezept Crepeteig ist sehr einfach:

Soviele Eier wie Ihr mögt verrühren. Soviel Mehl hinein, dass eine dickcremige, klumpenfreie Pampe entsteht, peu a peu Milch dazugeben, bis der Teig sehr flüssig ist. Dan hauchdünn in einer beschichteten Pfanne backen.

Auf die Crepes streicht Ihr Zeigenfrischkäse, darauf kommt Serranoschinken – gerne auch kurz in der Pfanne angebraten. Und darüber die karamellisierten Äpfel:

Äpfel kleine schneiden, und mit Zucker in der Pfanne dünsten. Zur Seite tun. In der selben Pfanne Zucker karamellisieren lassen, etwas Butter unterrühren, Äpfel wieder dazu – fertig!

Als Variante gab´s noch Forellencreme mit Kapern – auch sehr fein. SONY DSCDafür geräucherte Forellenfilets pürieren, mit geschlagener Sahne und etwas Joghurt vermischen, nach Wunsch und Geschmack Kapern dazu.

Das Ganze könnt Ihr natürlich wickeln, falten, klappen oder plissieren ;-), Füllung innen, außen, oben oder daneben – IMMER GUT!

Viel Spaß und guten Appetit!

barbara 

P.S.: Mit diesem Rezept geh ich  jetzt mal rüber zu Katjas My Monday Mmmhh :-)

9 Kommentare zu “From Barcelona with love

  1. Sehr lecker! Vor allem mit Forellencreme. Da habe ich ein superleckeres Rezept. Deine Crepes sind ja hauchdünn. Bei mir sehen die dann doch meist etwas wohlgenährter aus. :-)
    Liebe Grüße!

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare. Ich lese sie alle! Auch wenn ich es nicht immer schaffe, jeden Einzelnen zu beantworten! Danke!!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s