5,4,3,2,1…los geht´s

theatersport 1Kennt Ihr eigentlich Meike? Sicher! Meike Winnemuth und ihr Weltreise-Projekt, das sie nach ihrem „Wer wird Millionär“-Gewinn gestartet hat. Und kennt Ihr Theatersport? Improvisationstheater, bei dem zwei Mannschaften gegeneinander antreten? Ein Riesenspaß und für uns Schauspieler eine große Herausforderung!

Und wisst Ihr, was beides miteinander zu tun hat?:

Meike ist nach Ihrer Weltreise nun dabei, deutsche Städte abzuklappern und darüber zu bloggen. Guckt unbedingt mal vorbei, sie erlebt wunderbare Dinge und bringt das dann so herrlich auf den Punkt!Bildschirmfoto 2014-01-31 um 13.48.08

Und heute habe ich entdeckt, dass sie bei unserer letzten Impro-Theater-Vorstellung dabei war, und darüber geschrieben hat. Und weil ich so gut dabei weggekommen bin, und damit jetzt ein bisschen angeben will ;-), gibt´s hier den link.

theatersport 2Guckt doch mal, ob es bei Euch in der Nähe auch Vorstellungen von Improtheater gibt! Ihr braucht auch keine Sorge haben, dass man Euch mit auf die Bühne bittet! Da oben stehen nur die Profis, die verschiedene Improspiele machen, zu denen Ihr im Publikum Anregungen geben könnt. Beispielsweise dürft Ihr Euch das Genre wünschen, in dem die folgende Szene gespielt wird, oder einen Titel plus Komponist für das Lied, was als nächstes gesungen wird. Und wir haben dann genau 5 Sekunden lang – nämlich bis das Publikum eingezählt hat (siehe Überschrift) – Zeit, bevor wir uns – eventuell ausgestattet mit einem Kostümversatzstück – auf die Bühne schmeißen. Und nach den Szenen der zwei Mannschaften, stimmt Ihr jeweils ab, welche Euch besser gefallen hat, und bestimmt letztendlich den Sieger des Abends. Und für das Publikum gibt es am Ende sogar auch noch was zu gewinnen!

Liebe Grüße!

barbara 

7 Kommentare zu “5,4,3,2,1…los geht´s

  1. Wow – das macht echt Lust auf Impro-Theater… wie gut, dass ich jetzt weiß, das es so etwas gibt. Macht bestimmt unglaublich Spaß, oder?! Ich lese tatsächlich gerade das Buch von Meike Winnemuth „Das grosse Los“ … ich komme allerdings – um ehrlich zu sein – nicht gut ‚rein … ich hoffe, das entfaltet sich noch. Das Thema trifft meine Fernweh-Herz… ich würd‘ sofort die Koffer packen, um um die Welt zu reisen! herz-lichst soulsister

  2. angeben gerne willkommen :)
    klingt einfach irrsinnig anstrengend für die schauspieler/innen und spannend fürs publikum. da ich mich zu letzterem zähle :: perfekt.

  3. Liebe Barbara,
    Theatersport ist toll! Bei uns gibt’s eine AG im Gymnasium mit lauter supersupersuper-theatersportbegabten Mädels, das ist echt immer ein Erlebnis, den Mädels zuzuschauen.
    Ich finde wer sowas kann darf ruhig damit angeben! :-) Schade, dass ich soweit von Trier wegwohne! Aber vielleicht sehe ich die ja irgendwann mal live!
    Im Tatort fand ich dich übrigens ganz toll!
    LG Biggi

  4. ha, wie wunderbar! eine herausforderung, die noch dazu, wenn frei aus dem bauch raus gespielt, so eine tolle erfahrung ist! nicht wegdenken will ich es mehr aus dem schauspielersein. denn auch fürs leben nimmt man so viel mit!
    weiter so!
    herzliche grüße
    dania

  5. Ach Mensch, immer nur davon lesen, nie selber zuschauen können. Ansonsten: Kompliment zur Improvisation. DAS ist wohl die Königsdisziplin, oder?
    Ganz liebe Grüße
    Sonja

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare. Ich lese sie alle! Auch wenn ich es nicht immer schaffe, jeden Einzelnen zu beantworten! Danke!!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s