Im „richtigen“ Film #18

klappe_bearbeitet-3Welchen Moment gab es bei Euch in dieser Woche, in dem Ihr nicht etwa dachtet “Ach Du meine Güte, ich glaub ich bin im falschen Film!” – sondern genau im Gegenteil:   Ein großer oder ganz winziger Moment, in dem sich  alles  schön und richtig angefühlt hat.  In dem Ihr etwas einfach mal mit ganz anderen Augen gesehen habt. Oder ein Moment, der nur einfach unheimlich Spaß gemacht oder gut getan hat.  irf 18

Gut, laangsam berappelt…! Danke für Eure lieben Kommentare vom letzten Sonntag!

Letzte Woche habe ich also wieder überlegt, wie ich mir gut tun kann. Und am Mittwoch morgen fiel mir plötzlich ein, dass da doch immer Kino-Morgen sein soll (danke, Eva!).

Also: nix wie hin. Und auf einmal war ich im mehrfachen Sinne „im richtigen Film“ Erstens war es ausgesprochen luxuriös, zu einer Zeit, während der ich normalerweise arbeite, plötzlich im Kino zu sitzen. Zweitens gab es reizenderweise Kaffee und Tee aus dem Samowar für lau, und drittens war der Film „Philomena“ einfach großartig!

Geht rein!!

Und überlegt auch mal öfter, wie Ihr Euch verwöhnen könnt!! 

Hier habe ich  – zu diesem Behufe ;-) – schon mal eine phantastische Musik für Euch. Ein tolles Stück! Fängt so langsam an, und dann geht so richtig die Post ab!

Wie ging es Euch diese Woche?

Alles Liebe von

barbara 

Wenn Ihr gucken wollt, was die anderen gepostet haben, oder Euch selber verlinken wollt, clickt hier unten auf´s Fröschchen. Die Bildergallerie öffnet sich dann auf einer neuen Seite. Und hier steht noch mal genau, wie das Verlinken funktioniert.

10 Kommentare zu “Im „richtigen“ Film #18

  1. Kino am Vormittag? Das klingt wirklich nach Luxus! Sollte ich mir vielleicht auch mal gönnen…
    Hast du übrigens gesehen, dass ein Fernsehprogramm-Schnipsel in meinemm Bloggerpoesiealbum klebt? Einer, der dir bekannt vorkommen müsste… – guck mal hier
    ;)
    Liebe Grüße
    Christiane

  2. Liebe Barbara,
    Der Film ist wirklich gut! Ich habe ihn hier gemeinsam mit meinem Mann vor drei Wochen gesehen! Mein Mann hat geweint, dass hab ich im Kino noch nie erlebt! Wohl, dass er einschläft….! Judy Dench spielt es so unglaublich, diese reduzierte aber doch vielsagende Mimik! Wunderbar!
    Liebe Grüße
    Sandra

  3. Ach, dieser Film reizt mich auch…ich hoffe, ich schaffe es dahin!
    Gute Idee sich selbst zu verwöhnen!
    Und die Musike ist sehr nett von Dir :-)
    Liebe Grüße und ein schöne Woche,
    Kerstin

  4. Schön, dass Du Dich langsam wieder erfängst! Dass Du ins Kino konntest statt zu arbeiten, freut mich besonders. Dass Theater auch harte Arbeit ist, bedenkt man selten, wo doch alle Welt Freizeit damit assoziiert.
    Ganz liebe Grüße zu Dir!

    • Ja, liebe Sonja, da hast Du recht! Viele haben die Vorstellung, dass wir abends auf die Bühne gehen, uns schön beklatschen lassen, und das war´s…
      Aber tatsächlich gehts grad gut aufwärts, das herrliche Wetter hat natürlich sehr geholfen :-)
      sonnige Grüße!!

  5. Nach einer ziemlich stressiger Zeit, worauf meine mangelnde Kommentare und Posts schon hindeuten wäre ein schöner Film genau das richtige. Oh Mann, wann war ich zum letzen mal im Kino? Und Tee aus dem Samovar……! Danke für den Anstoß! LG, éva

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare. Ich lese sie alle! Auch wenn ich es nicht immer schaffe, jeden Einzelnen zu beantworten! Danke!!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s