Im „richtigen“ Film #29 mit meinen SOMMERGÄSTEN

klappe_bearbeitet-3Welchen Moment gab es bei Euch in dieser Woche, in dem Ihr nicht etwa dachtet “Ach Du meine Güte, ich glaub ich bin im falschen Film!” – sondern genau im Gegenteil:   Ein großer oder ganz winziger Moment, in dem sich  alles  schön und richtig angefühlt hat.  In dem Ihr etwas einfach mal mit ganz anderen Augen gesehen habt. Oder ein Moment, der nur einfach unheimlich Spaß gemacht oder gut getan hat.Sommergäste_bearbeitet-1




 

Eins vorweg, Ihr Lieben:

Wie Ihr schon gemerkt habt, ist meine „richtige Film“-Aktion etwas unregelmäßig geworden. Was aber nicht heißt, dass dieses Thema für mich nicht mehr wichtig ist! Es heißt nur, dass ich bemerkt habe, dass ich nicht das Gefühl haben möchte,  jeden Sonntag einen Beitrag schreiben zu müssen. Ich suche also weiterhin nach diesen Momenten und Bildern, finde sie immer, manchmal leichter, manchmal schwerer, und wünsche mir sehr, dass es Euch auch so geht! Und wenn´s grad passt, dann berichte ich Euch Sonntags auch darüber, ne?!

Heute MUSS ich aber wirklich erzählen, wie toll es war, als letzte Woche peu a peu meine „Sommergäste“-postings bei mir eintrudelten!

Ich hatte nämlich beschlossen, eine Sommerpause einzulegen. Und damit es hier in dieser Zeit nicht ganz einsam bleibt, habe ich einige ganz wunderbare Bloggerinnen gefragt, ob ich sie zu dramqueenatwork einladen darf. Und: ich durfte!!

Ihr könnt also gespannt sein, welche Sommergäste in nächster Zeit mit ihren herrlichen Beiträgen hier auftauchen! Ich hatte jedenfalls schon sehr viel Freude, und bin ganz glücklich und dankbar, dass diese tollen Frauen sich die Mühe für mich  – und damit natürlich auch für Euch – gemacht haben!

Viel Spaß, genießt den Sommer

Eure  barbara ,

die jetzt mal so derartig von 100 auf 0 runterfahren wird, dass es sein kann, dass sie nicht mal ein einziges Buch fertig kriegt ;-))

5 Kommentare zu “Im „richtigen“ Film #29 mit meinen SOMMERGÄSTEN

  1. ich würde auch gerne auf null runter! geht aber aktuell leider nicht. egal – dieses wochenende war ich dafür im richtigen film. es war nix besonderes, ausser mit meinem herrn m. zu hause zu sein. ich hatte einen dermaßen super energieschub, dass ich viele dinge geschafft habe, die bisher liegen geblieben sind. war ein cooles gefühl. :)
    herzliche grüße und viel entspannung,
    wünscht
    die frau s.

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare. Ich lese sie alle! Auch wenn ich es nicht immer schaffe, jeden Einzelnen zu beantworten! Danke!!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s