Sommergäste :: blick7

Hallo und Servus vom Münchner Stadtrand, mein Name ist Annette. Ich blogge seit Januar 2012 auf blick7 über meine DIY-Projekte, Papeterie, Fotos, Rezepte, München und meine Reisen. Neben dem Blog habe ich bereits seit 2007 mein eigenes Label blick7, das sich nach und nach auf Papeterie spezialisierte, mit einem Schwerpunkt auf Hochzeitpapeterie.

Ich freue mich sehr, hier und heute Sommerblogger sein zu dürfen.

Sommergäste_blick 7

 

Habt Ihr auch so ein paar Lebensmittel, die auf einer absoluten no-go-Liste stehen? Wenn mich jemand fragt, ob es irgendwas gibt, was ich nicht esse, dann antworte ich immer: „Blumenkohl und Blauschimmelkäse“. Austern habe ich übrigens noch nie probiert. Da bin ich auch immer ein wenig skeptisch. Die beiden oben genannten Freunde allerdings habe ich mehrmals probiert und musst leider immer wieder feststellen, dass das nichts wird mit uns.

Aber wie heißt es so schön? Sag niemals nie!blumenkohlpizza_gross
Darum habe ich mich vor nicht allzu langer Zeit wieder einmal an Blumenkohl gewagt. Ich hatte Lust auf Pizza. Da ich aber eine Weile auf Gluten verzichten wollte, fällt herkömmlicher Pizzateig nun mal wegen all dem Mehl weg. Und so kam es, dass ich eine Pizza mit einem Blumenkohl-Teig gebacken habe, die mich dann auch noch richtig vom Hocker gehauen hat. Warum? Weil sie nicht so penetrant nach Blumenkohl schmeckt, sondern richtig lecker! Das Rezept [für zwei Portionen] lasse ich Euch hier. Nur für den Fall, dass Ihr neugierig seid:

Für den Boden:
1 Blumenkohl
4 Eier
4 EL Kokosmehl
1 TL Oregano
Salz
2 EL Olivenöl
Blumenkohlröschen im Mixer so klein häckseln, dass dieser so klein wie Reiskörner wird. Zusammen mit den Eiern, Kokosmehl, Oregano und Salz mischen. Ein auf dem Backblech ausgelegtes Backpapier mit Olivenöl bestreichen und den Teig darauf verteilen. So dünn wie möglich, damit er knusprig wird. Ich habe die Masse so dünn verteilt, dass mir Teig für ein zweites Blech übrig geblieben ist… Den Rand der Pizza nun mit ein wenig Olivenöl [ca. 1 Esslöffel] bestreichen und bei 200°C für ca. 20 Minuten in den Ofen schieben.

Für den Belag eines Blechs:
ca. 250 ml passierte Tomaten [aus der Dose]
2 TL Oregano
1 TL Thymian
Salz, Pfeffer
1 Bund Rucola
4 getrocknete Tomaten
100 g Parmaschinken

Tomaten mit Oregano, Thymian, Salz und Pfeffer abschmecken und auf dem warmen Pizzaboden verteilen und für weitere fünf Minuten in den Ofen schieben. Anschließend mit Rucola, Parmaschinken und feinen Streifen der getrockneten Tomaten belegen.
Lasst es Euch schmecken – Ihr werdet überrascht sein! Versprochen!

[Bei mir hat sich an manchen Stellen die Pizza nicht so leicht vom Backpapier lösen lassen. Beim nächsten Mal versuche ich das einfach direkt auf dem geölten Blech.]

Liebe Barbara, ich danke Dir ganz herzlich für die Gastfreundschaft auf dem Blog! Es war mir eine große Freude!

Annette

 

6 thoughts on “Sommergäste :: blick7

  1. find ich super – steht auch noch ganz oben auf meiner liste, wenn ich mit meiner veganen kur durch bin, denn leider ist ja ei im teig und deshalb ist das grad nix. :)
    herzliche grüße
    die frau s.

  2. Ich habe den Blumenkohlteig neulich auf einem englischsprachigen Blog entdeckt, mich aber nicht ran getraut. Einer muss ja immer den Anfang machen, gell und aber jetzt bin ich überzeugt! Nur mit den Eiern geht es mir wie Stefi,- ich schau mal, ob sich das veganisieren lässt und dann auch noch schmeckt (mein Versuch mit Pfannkuchenteig neulich hat nicht so wirklich geklappt, aber ich gebe nicht auf ;) Ich sag‘ Bescheid.
    Es grüßt die Billa, im Moment aus dem nassen Süden der Republik

  3. blumenkohl – da muss ich immer ganz lang nachdenken, was das ist, haha. karfiol also, alles klar ;) mag ich sehr. und blauschimmelkäse erst! den würd ich dann auch noch drauflegen.

  4. Das liest und sieht sich wunderbar – auf jeden Fall machen wir das mal nach. Auch hier wird so weitestgehend auf Getreide verzichtet (aus Gründen, die Deinen wohl ähnlich sind), da bin ich um Alternativen froh.
    Seid beide herzlich gegrüßt, liebe Annette und liebe Barbara.
    Nina

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare. Ich lese sie alle! Auch wenn ich es nicht immer schaffe, jeden Einzelnen zu beantworten! Danke!!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s