Sommergäste :: Jans Schwester

Hallo, ich bin Kerstin, ich liebs bunt, am liebsten pink und rosa, gerne kitschig und ein wenig verrückt, aber immer mit Augenzwinkern. Auf meinem Blog Jans Schwester möchte ich die Inspiration, die ich selbst aus der Bloggerwelt bekomme, wieder zurückgeben, und teile deshalb sehr gerne Ideen und Anleitungen.

Ich habe vor langer Zeit eine Ausbildung zur Bekleidungstechnischen Assistentin gemacht, habe dann aber viele Jahre in einer Stickereifabrik im Stickdesign gearbeitet. Mein Schwerpunkt ist Nähen, aber Häkeln und Basteln, immer mal was Neues auszuprobieren und dazuzulernen, macht mir großen Spaß. Diese Kreativität darf ich auch beruflich einbringen, denn seit einigen Jahren arbeite ich in einer Nähwerkstatt für psychisch erkrankte Menschen.

Sommergäste_ jans schwester_bearbeitet-1

 

Blumenampel

DSCF4099

Ihr Lieben,

ich war noch nie ein großer Blumenampel Fan.

In der Schule musste ich eine Blumenampel aus braunem Jute Garn in Macramme Technik machen, und ich fand das Ding damals so was von altmodisch…

Vor einigen Wochen unterhielt ich mich dann mit einer Freundin über Blumenampeln, da ich natürlich mit leichtem Gruseln bemerkte, dass sich diese Dinger gerade wieder zu einem Trend entwickeln. Meine Freundin findet das gut. Ich dagegen beschloss diesen Trend jetzt mal auszulassen, ich muss ja schließlich nicht alles mitmachen…

Aber irgendwie schlichen sich Blumenampel Bildchen auf mein Pinterest Board und ich sah, dass es vielleicht auch ganz oke Blumenampeln gibt…

Dann kam die Frage von Barbara, ob ich einen Gastpost bei ihr machen möchte.

Nachdem ich erst Freudentänze aufgeführt hatte und in meinem (gefühlt) jugendlichem Leichtsinn zugesagt hatte, stellte ich fest, dass ich doch gar nicht wusste, was ich denn da zeigen sollte.

Ein Gastpost bei DRAMAQUEEN AT WORK!!!!

Barbaras Blog ist mir natürlich schon lange ein Begriff. Ich blieb hier nach meinem ersten Besuch sofort hängen, und freu mich über jeden einzelnen Post von Barbara.

Ich liebe ihre Schreibe, ihre Bilder, ihre extrem kreativen Rezepte und vor allem ihr unglaubliches Repertoire an Fertigkeiten und Kreativität.

Man weiß nie, was sie als nächstes ausheckt, und ich freu mich über alle ihre Ideen, die sie immer mit toller Anleitung liefert!

Puh, was mach ich nur…

Also schnell mal nach Pinterest geflitzt und gestöbert.

Es sollte ja vielleicht schon mal ein bisschen trendy sein.

Ich bin ja sonst nicht so trendy, ich bestehe immer auf bunt und vor allem pink.

Kitsch ist mein Dauertrend.

Irgendwie blieb ich bei den Blumenampelbildern hängen.

Also gab es einen Plan:

Eine pinke, bunte kitschige Blumenampel.

Und natürlich muss auch ein wenig Gold dabei sein!DSCF4167

 Ich habe drei Stränge Schnüre mit je drei Schnüren genommen.

Oben alle verknoten.

Dann habe ich erst mal Perlen aufgezogen, um die Stränge eben zu teilen.

Mit Knoten fixieren.DSCF4165

Und dann habe ich von den dreier Bündeln immer eine Schnur ( in meinem Fall die goldene)

zum Nachbar Bündel gezogen und diese verknotet.

Das habe ich in drei Runden gemacht.DSCF4161

Dann kann mal mal ne Anprobe machen.

Wenn es passt kann man noch alle Schnüre unter dem Topf verknoten.DSCF4090

Die langen Schnurenden habe ich noch mit bunten Plastikperlen verziert.DSCF4113

 Der schöne Übertopf war mal ein Souvenir aus Amsterdam und ich freu mich, dass er jetzt so schön in Szene gesetzt ist!DSCF4127

Alle Schnüre und Perlen schlummerten hier schon in den Schubladen.DSCF4092

Eine Pflanze musste allerdings noch gefunden werden.

Das es ein Asparagus werden würde überraschte mich.

Eigentlich hatte ich diese Pflanze als extrem uncool gespeichert, und zum letzten Mal bei meiner Erstkommunion in einer Kirche gesehen…

Jetzt finde ich meinen Asparagus richtig chic!

 Zum Glück ändere ich manchmal meine Meinung.

Aber den Zimmerpflanzen Trend mach ich trotzdem nicht mit…

Allerliebste und stolze Grüße,

ich war hier,

 bei Barbara!

Eure Kerstin♥

8 Kommentare zu “Sommergäste :: Jans Schwester

  1. Macramme fand ich sonst auch immer altmodisch und langweilig, aber deine Dauertrendy-Kitsch-Version ist der Knaller! Suuuper! Da könnt ich glatt zum Blumenampelfan werden :-)
    Ganz liebe Grüße
    Christiane

  2. Hallo Schwester, WUNDERBAR! Werde gleich heute noch eine Ampel für unseren Klo-Asperagus klöppeln! 😄

  3. Ich bin ja auch kein Fan von Blumenampeln. Aber wenn sie so bunt und fröhlich daherkommt ist sie ein echter Raumaufhübscher!!! Eine tolle Idee.
    Schöne Grüße, Angela

  4. Ich hab mich auch schon gefragt, was diese neu entdeckte Makramee-Welle soll. Aber in Neon & Gold ist die Blumenampel echt ein toller Hingucker! Vielleicht probier ich mal eine Miniversion für meinen kleinen Kaktus… Aber Asparagus muss ich mir beim nächsten Blumenkauf auch nochmal genauer anschauen, der wurde mir neulich schon für den Brautstrauß empfohlen.
    Liebe Grüße, Lucia

  5. Asparagus ist ein Klassiker! Habt ihr mal gesehen, wie er von Balkonen in Barcelona, am Boden stehend, herunterrankt? Einfach wunderschön! Wenn er nur nicht so sakrisch pieksen würde… Ja, und Kerstins Makramee „Makes me smile“!
    GLG
    Astrid

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare. Ich lese sie alle! Auch wenn ich es nicht immer schaffe, jeden Einzelnen zu beantworten! Danke!!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s