Sommergäste :: Glücksmomente

sommergäste katja_eitet-1

Eine verführerische süße Sache

Als Barbara bei mir anfragte, ob ich denn gerne bei ihrer Sommergastbloggerreihe dabei wäre, freute ich mich wie bolle. Kann ich mir denn solch eine fantastische Einladung auf einem so grandiosen Blog entgehen lassen? Natürlich nicht!

Und dann kam ich ein wenig ins Schwitzen. Nicht nur der sommerlichen temperaturen wegen, sondern

weil mich momentan so wenig zum Bloggen treibt, dass mir schier nix einfallen wollte.

Außerdem standen hier große Aufgaben an. Nächste Woche zieht eine kleine vierbeinige Mitbewohnerin ein und für sie will alles gut vorbereitet sein. Der Keller platzt aus allen Nähten und muss endlich beräumt werden, sonst komme ich weder an die Zeltausrüstung, noch kann ich den Sommer nicht genießen. Also zog ich den verspäteten Frühjahrsputz durch und begab mich ins große Chaos.

In den letzten Monaten ist der Raum zu einem Aufbewahrungsort für all das geworden, was in der Wohnung keinen Platz mehr hat und dennoch nicht einfach so in die Mülltonne wandern kann: Kinderkleidung, Fußballausrüstungen über mehrere Größen hinweg, Spielzeug, Stehlampen, Fitnessgeräte im Kleinformat und Holz von alten Paletten ohne Ende.

Bis vorgestern ließ sich die Tür des Kellers immerhin noch öffnen, aber einen Schritt hineintreten war irgendwie ein Ding der Unmöglichkeit. Und ich schier genervt von diesem Sammelsurium. Nicht dass ich mich nicht trennen könnte, aber der Moment, all jene Dinge an den entsprechenden Ort zu kutschieren war nie da.

Gestern jedoch die erste Fuhre zu meiner Freundin, eine große Umzugskiste voll Kinderkleidung plus die Fußballerausrüstung.

Heute dann das Auto vollbeladen mit all jenen Sachen, die zu schade zum Wegwerfen sind und morgen dann zur Dresdner Tafel wandern, um sie an Bedürftige weiterzugeben.

Während ich Kiste für Kiste durchsehe, entdecke ich ein „Mensch ärgere dich nicht“-Spiel, das wir nie benutzt hatten, das mir jedoch zu schade zum Wegwerfen war.

Und schwuppdiwupp war die Idee für Barbaras Gastpost geboren. Von mir heute also ein kleines Recyclingprojekt:

Gummibaerchen_Magnete_01

Zu den Bärchen habe ich mir flugs ein paar Magnete dazu geholt, einen Supersekundenkleber (passt bloß auf eure Finger auf!) und schon kann´s losgehen.

Gummibaerchen_Magnete_03

Die Rückseite nochmal reinigen und dann einen kleinen Klecks Sekundenkleber in die Mitte des Bärchens tröpfeln. Den Magneten aufsetzen und den Leim in Ruhe trocknen lassen.Gummibaerchen_Magnete_06

Und schon habt ihr an eurer Magnetwand oder dem Kühlschrank ein paar neue süße und sehr verführerische Kartenhalter.Gummibaerchen_Magnete_05

Liebe Barbara, ich danke dir ganz herzlich für deine Einladung auf deinem wunderbaren Blog und wünsche dir einen wunderbaren Sommer! Genieß die Sonne und lass auch mal so richtig die Seele baumeln!
Katja
von nozdesign

3 Kommentare zu “Sommergäste :: Glücksmomente

  1. ha, was für feine spielfiguren und wie schön zweckentfremdet! am kühlschrank gefallen sie mir besser als am spielbrett.
    liebe katja, auch das reale leben braucht uns, und ordnung machen und den sommer hoffentlich genießen tut sicherlich gut!
    dem neuen mitbewohner wünsche ich ein feines ankommen!
    dir, liebe barbara, danke für deine sommergäste und gnieß den spätsommer, auch wenn er schon so herbstlich daher kommt!
    herzliche grüße
    dania

  2. Hallo Barbara, ich bin genau auf der Suche nach diesem Spiel, leider ist uns ein rotes Bärchen abhanden gekommen, schade das ich es mit den Magneten nicht mehr so erwerben kann, ich wünsche Dir viele Spaß mit deinen Kühlschrank Bären. vg Franz

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare. Ich lese sie alle! Auch wenn ich es nicht immer schaffe, jeden Einzelnen zu beantworten! Danke!!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s