Lollipops – Meine Sommerjuwelen

SONY DSC IMG_6868 SONY DSC

Hallo Ihr Lieben, da bin ich wieder :-)! Ich hatte einen wunderbaren Sommer, der hier ja nun leider so ziemlich vorbei zu sein scheint..

Ich hoffe, Ihr hattet auch eine tolle Zeit, nicht zuletzt dank meiner tollen Sommergäste! Demnächst werde ich Euch genauer berichten, aber heute gehts erstmal so richtig „atwork“-mäßig weiter :-)):

Oh weia, wiedermal ein DIY mit Suchtpotential! Das Fimo hatte ich ja schon lange rumliegen, die Millefleures warn aber nicht so mein Fall. Aber als ich nun auf mehreren Seiten im Netz über diese Candystangen gestolpert bin, wusste ich sofort: die muss ich haben!

Verwendungszwecke gibt es viele: Ihr könnt Löcher reinstechen und sie als Knöpfe verwenden (überstehen angeblich auch viele Buntwäschen), Ihr könnt sie auf Magnete kleben und so bezaubernde Kühlschrankbuttons machen. Ich habe kleine Drahtösen seitlich reingesteckt, so dass ich eine Kette draus machen konnte……SONY DSC

Zuerst rollt Ihr das Fimo dünn aus. Am leichtesten geht das mit einer Nudelmaschine (größte Stufe), aber Ihr könnt auch eine Teigrolle oder eine Flasche nehmen.

Dann schneidet Ihr (am besten funktioniert die Klinge eines Teppichmessers, aber seid vorsichtig) gleich große Rechtecke, legt die übereinander (das obere leicht versetzt, dann rollt sich der Anfang leichter) und rollt das Ganze auf. Drückt diese Wurst von der Mitte ausgehend (Luftblasen sind der Feind der Lollipops)gut zusammen und rollt sie wieder schön glatt. Wenn sie dabei zu dünn wird, kann man sie auch wieder zusammenstauchen.

Nun wieder 4 Platten (in anderen Farben) machen, diese übereinander legen und von diesem Block dünne Scheiben abschneiden. Nun habt Ihr gestreifte Platten, die Ihr um die Rolle drückt. Das Ganze dann wieder drücken und rollen, und schließlich in Scheiben schneiden.

Am besten jetzt schon entscheiden, ob Ösen oder Löcher benötigt werden, denn wenn die Lollos erst mal im Ofen waren, sind sie hart.

Zum Schluss laut Packungshinweis im Backofen härten. SONY DSC

 

Wenn Ihr´s erst mal raus habt, hat das echtes Suchtpotential ;-)

Viel Spaß

barbara 

Ab damit zum creadienstag, zu RUMS und zu Meertje.

 

14 Kommentare zu “Lollipops – Meine Sommerjuwelen

  1. da muss ich natürlich an meine heißgeliebten dänischen bolschen denken! wie nett wäre es, sie um den hals tragen zu können. ich werde mir nächste woche in der skagen bolcheriet anregungen holen! eine tolle idee!
    herzlichst, mano

  2. Oh, wow! Mit Fimo habe ich ja schon ewig nichts mehr gemacht! Aber bei deiner tollen Anleitung bekomme ich gleich richtig Lust drauf! Mir gefallen die Candy-Stangen mit dem schwarz-weißen Rand ganz besonders gut ;-)
    GLG Johanna

  3. Lecker, die möchte ich am liebsten gleich aufessen! Ich weiß, das wäre gar nicht gut für die Zähne, aber es sieht so einladend aus ;-) Bin ja ein großer Fan von Bonbon-Farben – und jetzt auch von deinem Fimo-Schmuck!
    Liebe Grüße
    Liska

  4. Sieht toll aus :) Schön sind sie sicherlich auch, wenn man sie mit Glanzlack überzieht. Dann wirken sie vielleicht noch ein bisschen mehr wie Zucker.

    LG anna

  5. Ich liebe es mit Fimo zu arbeiten, lieben Dank für das kleine Tutorial! Wenn ich mal wieder Zeit habe, dann werde ich das auf jeden Fall ausprobieren :-)
    Die sind richtig schön geworden!

  6. Ziemlich genau so hab ich das auch schon gemacht hier:
    naehfrosch.de/2014/07/fimoknoepfe-und-aufregungsgrashopper/

    Nur sind mir die Dinger beim Scheiben schneiden etwas aus der Form geraten und verbeult. Wie hast du deine so toll rund bekommen???
    LG
    Katja

    • Liebe Katja,
      ich habe sie mit einer sehr scharfen Klinge geschnitten und beim Schneiden immer ein Stück weiter gedreht! Viel Glück und liebe Grüße
      Barbara

  7. Ha, wie cool! Ich würde wohl rein rot-weiß-gestreifte machen, die dann nach schwedischen Polkagrisar aussehen ;) Mal gucken, was noch an Fimo zu Hause liegt…

    Lieben Gruß, Midsommarflicka

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare. Ich lese sie alle! Auch wenn ich es nicht immer schaffe, jeden Einzelnen zu beantworten! Danke!!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s