Die „Besser-geht’s nicht Leiterchen“

spareribs salbei ahorn dramaqueenatworkAls ich daaamals in dieses nette Städtchen kam, wusste man beim Metzger nicht, was ich mit Rippchen meinte. Das nannte man Leiterchen, was ich entzückend fand, und ab sofort in meinen Sprachgebrauch übernommen habe. Gegrillte Leiterchen im Sommer an probenfreien Nachmittagen mit Kollegen, Leiterchen mit Orangenmarinade aus dem Ofen als Wunschessen der Kinder…die Liste ist lang.

Inzwischen weiß hier übrigens niemand mehr, was ich mit Leiterchen meine. In der Fleischerei sagt man nach kurzem, erstaunten Blick: „Ahh, Spareribs..!“

Yeah, honey, that’s what I mean, darling, schmeiß mir a kilo rüber sweetheart ….;-)!!

So, und wie auch immer die nun bei EUCH heißen: Das hier ist mein neustes Lieblings-Leiterchen -Rezept, ich hab mir gleich ein großes Glas von dem Rub (sagt man da in deutsch eigentlich Einreibung??) gemacht. Ach ja: Ihr könnte natürlich auch jedes andere Fleisch damit einstreichen! Ich habe inzwischen Lammkarree und Dicke Rippe probiert: genial!SONY DSC

So geht´s:

Rub:

2 TL gemahlenen Salbei

2 TL gemahlenen Thymian

2 TL Salz

1 TL Pfeffer

1 TL gem. Ingwer

Messerspitze Muskatnuss

Diese trockenen Zutaten mischen. Für die Marinade die benötigte Menge Ruh mit Ahornsirup zu einer Paste verrühren, und die Rippchen damit bepinseln.

Ab in den Backofen bei 220 Grad für 15 min – that´s it!

Zum Schluss noch kurz bei Oberhitze übergrillen – dazu gibts bei uns Salat und frisches Brot!

Lasst es Euch schmecken!

barbara 

Ab mit allem zu Katja, die montags feine Rezepte sammelt!

3 Kommentare zu “Die „Besser-geht’s nicht Leiterchen“

  1. Rub = Trockenmarinade, zumindest kenne ich das so.
    Sieht herrlich lecker aus bei dir. Ich glaube ich werde das mal nachmachen… mit ein wenig Paprikapulver und Sojasauce zusätzlich.
    LG Guido

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare. Ich lese sie alle! Auch wenn ich es nicht immer schaffe, jeden Einzelnen zu beantworten! Danke!!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s