„Geburtstagsnebenwirkungen“ oder „Antwerpen| Teil 1“

Antwerp Centraal dramaqueenatworkWenn man einen runden Geburtstag feiert, ich sage mal: einen seehr runden Geburtstag, dann hat das ja unterschiedliche Aspekte. Die sentimentalen und ärgerlichen lass ich hier mal außen vor, und berichte Euch lieber von einer ganz wunderbaren Nebenwirkung, nämlich den Geschenken!! Alldieweil ich von einer meiner süßen Freundinnen nämlich 2 Tage Antwerpen geschenkt bekommen habe. Es war einfach großartig in dieser Stadt! Allein dieser Bahnhof – ist das nicht die reinste Filmkulisse?!rosier 10  dramaqueenatworkGewohnt haben wir übrigens im Rosier 10, auf dass ich durch Ricarda gestoßen bin. Supergeschmackvolles B&B, das von der reizenden Roxanne geführt wird, die uns den ganzen Stadtplan mit bunten Stickern vollgeklebt hat, damit wir die ganzen tollen Orte, die sie uns empfohlen hat, oder die ich schon in meinem „Unbedingthingehenheft“ notiert hatten, auch finden! Dieses Büchlein ist übrigens nach einer Idee von Nic entstanden, die auch bei unserem Adventskalender mitgemacht hat: In eine Hülle aus Tapete, Landkarte oder ähnlichem Butterbrotüten in abwechselnder Richtung einnähen. So hat man gleichzeitig ein Notizbuch und eine Aufbewahrung für Tickets, Visitenkarten, Bierdeckel und was man sonst noch unterwegs so einsackt ;-)!SONY DSCMittags waren wir erstmal im Lucy Chang. Ein cool gemachtes asiatisches Restaurant mit unheimlich gutem Essen! (Schräg gegenüber ist übrigens die tolle „Fiskebar“, dazu später). Dann ging´s rund durch die Stadt. Tipp für Euch: viele Geschäfte haben montags geschlossen. Und noch ein Tipp: nehmt euch ein Mietfahrrad! Die ganze Stadt ist gepflastert mit den Fahrradstationen, es ist superpraktisch. Ihr loggt Euch ein (also unbedingt Kreditkarte mitnehmen) und dann könnt Ihr Euch bedienen. Das Fahrrad stellt Ihr irgendwo an einer anderen Station wieder ab  – und so immer weiter. Unkomplizierter kann man sich durch Antwerpen nicht fortbewegen!SONY DSC

Ein Muss ist natürlich auch das MAS, das Museum am Strom. Selbst wenn man keine Lust oder Zeit für die großartigen Ausstellungen hat. Denn das Gebäude an sich lohnt schon. Was nicht alle wissen: Auch ohne Eintrittskarte kann man hinein und durch das gläserne „Treppenhaus“ Etage für Etage nach oben wandern, mit immer neuen Ansichten auf die Stadt. Denn es ändert sich nicht nur die Höhe, sondern auch die Blickrichtung (man erahnt es auf der Kinderskizze unten). SONY DSCDie goldenen Punkte, die man schon aus der Entfernung auf den roten Klinkern des Museums erkennen kann, entpuppen sich beim Näherkommen als Hände. Und wisst Ihr, wieso? Der Name Antwerpen kommt nämlich von „hand werpen/Hand werfen“. Und das geht auf diese Legende zurück:

In alten Zeiten wachte ein mächtiger Riese über den Fluss Schelde. Die Fischer oder Händler, die passieren wollten, musste ihm Zoll entrichten. Wer das nicht machte, dem hackte der Riese eine Hand ab und warf sie in den Fluss. Silvio Brabo, ein römischer Zenturio, soll es mit dem Riesen aufgenommen und ihn nach einem heftigen Kampf besiegt haben. Er schlug ihm die Hand ab und warf sie in die Fluten.SONY DSC

Die Kloosterstraat ist Pflicht und Kür in Antwerpen. Nur gut, dass ich meinen Laster zu Hause gelassen hatte – sonst wär ein wunderschöner vintage Schubladenschrank mitgegangen…SONY DSC

Und von diesem Laden war ich echt begeistert: die Wasbar. Eine Mischung aus Café, Restaurant und Waschsalon –SONY DSC
SONY DSCSONY DSCund wenn man Glück hat, „jammen“ die Kellner grade rum, wenn man reinkommt, weil noch nicht viel los ;-)  :

Das war´s für heute mit part I, damit Ihr nicht völlig überflutet werdet..;-)

Lust gekriegt? Ich hoffe doch!

Alles Liebe von
barbara

 

 

 

3 Kommentare zu “„Geburtstagsnebenwirkungen“ oder „Antwerpen| Teil 1“

  1. Oh ja, Antwerpen ist toll!
    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag nachträglich. Ich bin gerade dabei meinen alten Bloglovin’Bestand wieder aufzubauen, da ich mich wegen akutem Stress und Prokrastinationsgefahr kurzerhand zwangsisoliert habe. Ich freue mich schon, dich wieder regelmäßig zu lesen!
    Zum Centraal hätte ich noch Folgendes: https://www.youtube.com/watch?v=bQLCZOG202k
    Spiel Faß
    Gros bisou
    Sandra

  2. Alles Gute zum Runden! Du machst wahnsinnig Appetit mit deinen Bildern, da möchte ich auch unbedingt hin, ich wußte gar nicht, was das für ein Kleinod ist.
    Liebe Grüße karen

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare. Ich lese sie alle! Auch wenn ich es nicht immer schaffe, jeden Einzelnen zu beantworten! Danke!!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s