Japan, Oktoberfest, Dirndl and me

barbara japanIn München tobt jetzt also der Bär. Und während ich mir vorstelle, wie lange ich an so ner Mass nippeln würde, bis sie allmählich brühwarm wird, fallen mir beim Aufräumen 30 Jahre alte Fotos in die Hände, die beweisen, dass ich tatsächlich doch schon mal ein Dirndl getragen habe.

barbara japan 2Ich hatte grade mein Abi gemacht, kannte durch den Deutschunterricht, mit dem ich mir jahrelang mein Taschengeld verdient hatte, viele Japaner, und meine Eltern hatten die grandiose Idee, mich auf diese Insel zu schicken. Es waren traumhafte drei Monate, und weil mein Geld vorne und hinten nicht reichte, musste ich mir in Kobe einen Job suchen. Ohne Arbeitserlaubnis ein schwieriges Unterfangen, aber schließlich wurde ich Bedienung in einem von Japanern geführten „deutschen Weinlokal“. Die freuten sich nämlich sehr, neben gutem Wein, Würstchen mit Kartoffelsalat (von dem es ein mit dem Eisportionierer geformtes Kügelchen gab) auch ne Blonde im Dirndl zu präsentieren. Ich hab mich da also reingequetscht, nach drei Tagen ist es geplatzt, und dann war eben nur noch blond… ;-)…Es war ne tolle Zeit!SONY DSCwiesn armband dramaqueenatwork

Vielleicht leg ich heute also doch mal mein Wiesnarmband an, mach uns paar Weißwürscht oder die Muffins vom letzten Jahr. Und wie steht Ihr zu diesem Thema ;-))?

Alles Liebe von

barbara